htt

Befähigte Person

Befähigte Person zur Prüfung von Zurrmittel

von

Ordnungsgemäße Zurrmittel sichern Ladungen

Zurrmittel werden häufig in der Baubranche zur Sicherung einer Ladung eingesetzt. Dabei lassen sich die Zurrmittel in Zurrketten und Zurrgurte unterscheiden. Unabhängig von der Art des Zurrmittels wirken auf diese bei der Ladungssicherung, also unter Belastung, hohe Kräfte ein. Diese Belastungen führen schnell zu einer Ermüdung des Materials, der Zurrtechniken und der Sicherungselemente eines Zurrmittels. Wird nicht rechtzeitig erkannt, dass Zurrgurte oder Zurrketten „ablegereif“, nicht mehr verwendet werden dürfen, weil sie zum Beispiel Brüche im Gewebe, Beschädigungen an tragenden Nähten oder Oberflächenrisse bei Rundstahlketten aufweisen, können sie die Ladungen nicht mehr richtig sichern. Verrutschende oder sich lösende Ladungen sind nicht nur eine Gefahr für die Gesundheit und das Leben der Mitarbeiter; sie gefährden auch Personen im Umfeld und in nicht unerheblichem Maße Sachwerte.

Prüfungen durch befähigte Personen sorgen für mehr Sicherheit bei der Benutzung von Zurrmitteln

Aufgrund der Risiken, die potenziell von Zurrmitteln ausgehen, sind sie nicht nur vor der Benutzung durch den Anwender zu prüfen. Die Betriebssicherheitsverordnung sind regelmäßige Prüfungen der Zurrmittel in einem Abstand von höchstens einem Jahr vor. Diese Prüfungen sind zu dokumentieren und ggf. nachzuweisen. Regelmäßige Prüfungen von Zurrmittel im Sinne der Betriebssicherheitsverordnung dürfen nur von befähigten Personen vorgenommen werden. Diese können auch Mitarbeiter aus der Belegschaft des Unternehmens sein – sie müssen nur die Voraussetzungen der Technischen Regel für Betriebssicherheit 1203 „Befähigte Personen“ erfüllen.

Welche Voraussetzungen muss eine befähigte Person zur Prüfung von Zurrmittel nachweisen?

Befähigte Personen zeichnen sich durch eine besondere Sachkunde aus. Diese wird häufig auf speziellen Lehrgängen erworben und beinhaltet sowohl die anerkannten Regeln der Technik für Zurrmittel und die Kenntnisse über die aktuellen Normen und Regeln für die Betriebssicherheit und den Arbeitsschutz. Daneben müssen befähigte Personen eine abgeschlossene Berufsausbildung und eine berufliche Erfahrung in Bezug auf Zurrmittel nachweisen können. Als Berufsausbildung gilt auch ein abgeschlossenes Studium.

Was ist bei einer regelmäßigen Prüfung für Zurrmittel zu beachten?

Für die Art, den Umfang und die Fristen der Prüfung ist die VDI 2700 Blatt 3.1 einschlägig. Regelmäßige Prüfungen durch eine befähigte Person sind zu dokumentieren. Stellen sich irreparable Mängel heraus oder bestehen Zweifel, sind die Zurrmittel außer Betrieb zu nehmen.

Weiterbildungen zur Befähigten Person zur Prüfung von Zurrmitteln

No Events on The List at This Time

Diesen Artikel teilen
Befähigte Person zur Prüfung von Zurrmittel Reviewed by on .

Ordnungsgemäße Zurrmittel sichern Ladungen Zurrmittel werden häufig in der Baubranche zur Sicherung einer Ladung eingesetzt. Dabei lassen sich die Zurrmittel in Zurrketten und Zurrgurte unterscheiden. Unabhängig von der Art des Zurrmittels wirken auf diese bei der Ladungssicherung, also unter Belastung, hohe Kräfte ein. Diese Belastungen führen schnell zu einer Ermüdung des Materials, der Zurrtechniken und

X